Vom Geheimnis der Feen

Die Menschen haben zu allen Zeiten und in allen Kulturen gewusst, dass es da noch eine andere Welt als die der Menschen gibt: eine „Anderswelt“ bevölkert von den „anderen Wesen“. Die Welt der Menschen und die Welt der Feen existiert neben – und miteinander, beide Welten stehen in einer wechselseitigen Beziehung, wenn nicht sogar Abhängigkeit. Feen sind mächtige Wesen mit denen nicht zu spaßen ist und die nach ihren eigenen Maßstäben leben. Die Bewohner der Anderswelt wollen mit Respekt behandelt werden, dann kann die Begegnung mit ihnen zum Glück ausschlagen. Andernfalls werden die Menschen hart, manchmal sogar mit Krankheit und Tod bestraft.

Dorothea Auer, Tatjana Krenzer und Andrea Mittl erzählen von vielfältigen Erfahrungen der Menschen mit den Feen. Und da nicht nur diese die Musik lieben, wird Gerold Traub mit irisch- schottischen Stücken auf der Gitarre, sowie mittelalterlicher Musik auf dem Cister eine Verbindung zwischen den beiden Welten schaffen.

Samstag, 27. Januar, 20 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.