Märchenzauber. Märchenabende mit Musik und Tanz – Programm Oktober 2016 bis April 2017

Ulmer Märchenkreis 2016

Seit nunmehr 16 Jahren veranstaltet der Ulmer Märchenkreis in Zusammenarbeit mit dem Charivari die gut besuchten Märchenabende in der Begegnungsstätte. Die Vortragenden pflegen das freie Erzählen von Märchen und Sagen und geben diese weiter. Sie erzählen in Hochdeutsch und auch in Mundart und lassen sich gerne von verschiedenen Instrumenten musikalisch begleiten.

Märchen und Sagen sind in der ganzen Welt zu Hause. Wir finden sie auch direkt vor unserer Türe, sowie in den fernsten Ländern unserer Erde. Volksmärchen bringen mit ihrer bildhaften Symbolik menschliche Grunderfahrungen zum Ausdruck, welche den Menschen aller Kulturen gemeinsam sind. Sagen ranken sich zumeist um Orte, merkwürdige Begebenheiten und Gestalten. Durch sie nehmen  wir Teil an wundersamen Ereignissen, die untrennbar mit einer Region verbunden sind.

Dem Himmel so nah ist im Oktober das Thema des ersten Märchenabends. Italienische Märchen können Sie im November hören. Wintergeister und Lichtgestalten schließen sich im Dezember an. Im Januar bieten wir dann einen Abend mit Balladen an. Es folgt im Februar eine Wiederholung des Abends zu Frau Holle – Große Mutter – Dreifache Göttin und im März stehen Märchen zum Tierbräutigam auf dem Programm. Zum Schluss gibt es im April das russische Märchen von Zarewna Frosch zu hören.

Die Abende gehen in der Regel von 20 bis 22 Uhr, mit einer Pause dazwischen.

Auf ihr Kommen freut sich der Ulmer Märchenkreis.

 

Unsere Termine Oktober 2016 bis April 2017:

Einlass 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung – Eintritt 8 €  (6 € ermäßigt)

Wo? Charivari Begegnungsstätte, Stuttgarter Str. 13, Ulm

 

Märchenabende

Sa, 15.10.2016:

Dem Himmel so nah

Do, 17.11.2016:

Bella Italia

Do, 15.12.2016:

Wintergeister und Lichtgestalten

 Do, 26.01.2017:

Und hätte keiner gedacht, was für einer dahinter steckt

Sa, 18.02.2017:

Frau Holle – Große Mutter – Dreifache Göttin. Ein Streifzug durch Jahrtausende

Sa, 25.03.2017:

Zweiter Balladen-Abend

Do, 27.04.2017:

Zarewna Frosch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.