Warum der Hyäne die Haare zu Berge stehen – Märchen aus Afrika

Afrika verfügt über einen reichen Märchenschatz, der uns, wie alle Märchen, die seelische Verfassung der Völker zeigt. Märchen aus Schwarzafrika erzählen oft von Einzelschicksalen. Sie sind beispielhaft für das Schicksal eines Stammes oder einer Volksgruppe.

Die Märchen geben mythische Erklärungen für ungewöhnliche  oder beängstigende Erscheinungen und spiegeln Verhaltensgebote und ethische Grundwerte.

Mit Witz und Verstand, Freude und Trauer, Sehnsucht und Hoffnung wandern Mensch und Tier durch das Labyrinth des Lebens.

Dorothea Auer und Maria Mendler-Holz erzählen von Geschenken des Herzens, Jägern und Gejagten sowie großen und kleinen Tieren.

Das Vokal-Ensemble WeiberXXang vermittelt mit kraftvollen Liedern afrikanische Lebensfreude.

Donnerstag, 17.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.