Wintergeister und Lichtgestalten

„Die Schneekönigin“ nach H.C.Andersen zeigt, wie man in eine Situation rutscht, aus der man sich selber nicht mehr befreien kann. Die Gedanken sind wie “erfroren“. Erst muss sich jemand „auf den Weg machen“, um mit viel Geduld und Liebe das „Eis schmelzen“ oder den „Eispanzer“ aufbrechen zu lassen. Maria-Luise Kost zeigt dieses Märchen als Schattenspiel, das sie mit buntem Transparentpapier gestaltet hat.

Im zweiten Teil erzählt Tatjana Krenzer ein russisches Märchen, in dem ein Rehbock einen silbernen Vorderhuf hat. Umrahmt wird der Abend mit Geigenklängen von Stella Bunea.

Bringen Sie einen guten Hunger mit, wir werden Lebkuchen backen!

Samstag, 14.12.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.