Morosko – Väterchen Frost

Fleißige Arbeit in Haus und Hof genügt der Stiefmutter nicht. Die eigene Tochter  Dunjascha wird für alles, was sie tut, gestreichelt. Die Stieftochter Marfuscha wird immer beschimpft und gepeinigt. Um sie aus dem Haus für immer hinauszujagen schmiedet die böse Alte einen hinterlistigen Plan: Sie schickt die Stieftochter an einem eiskalten Winterabend in den Wald, um Reisig zu sammeln. Aber tapfer gewinnt Marfuscha das Erbarmen von Väterchen Frost „Morosko“. In Pelze gehüllt und reicht beschenkt kehrt sie heim…

Einer der weltweit bekanntesten russischen Märchenklassiker, von Tatjana „Babuschka“ Krenzer wunderbar neu interpretiert. Die Darstellerin der Rolle der böse Stiefschwester Dunjascha – Elena Ruge, bringt in die Erzählung eine ganz besondere Stimmung. Vadim Ruge am Akkordeon sorgt für musikalische Akzente und spielt gefühlvoll die russischen Volksweisen. Ein Märchenabend, voller Zauber und Wunder, der das Publikum in den Bann einer anderen Lebenswelt zieht, und dessen Magie Sie den Alltag vergessen lassen wird.

Donnerstag, 13.02.2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.